Treppenlift & Steuern

Treppenlift von der Steuer absetzen

Steuerliche Absetzbarkeit von Treppenliften

Trotz zahlreicher Fördermittel und Zuschüsse ist und bleibt der Eigenanteil an den Treppenlift-Kosten in vielen Fällen hoch. Nutzen Sie daher alle Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, um die finanzielle Belastung zu senken. Eine davon ist, den Treppenlift steuerlich geltend zu machen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen neuen, gebrauchten oder einen Miet-Lift handelt.

Kostenvoranschlag anfordern

Ein Kostenvoranschlag ist in der Regel Voraussetzung, um einen Treppenlift-Zuschuss zu erhalten. Fordern Sie gleich bis zu drei Angebote lokaler Fachhändler in Ihrer Region an.

Heike Bielenstedt Profil

0800 723 6054 | info@treppenlift-pflegekasse.de

Treppenlift als außergewöhnliche Belastung

Wenn es eine medizinische Grundlage gibt, die den Treppenlift-Einbau erforderlich macht, so dürfen Sie den gesamten Eigenanteil als außergewöhnliche Belastung in der Einkommenssteuererklärung angeben. Ein ärztliches Attest reicht vollkommen aus. Ab Pflegegrad 4 akzeptiert die Finanzbehörde die Kosten auch ohne medizinischen Nachweis. 

Das Finanzamt berücksichtigt den Betrag unter Anrechnung der zumutbaren Belastung. Wie hoch diese ist, wird auf Basis Ihres Einkommens und Ihrer persönlichen Lebenssituation (Kinder, keine Kinder) definiert. 

Menschen mit Behinderung können alternativ den Behinderten-Pauschbetrag nutzen, um den Treppenlift von der Steuer abzusetzen.

nur, wenn der Lift notwendig ist

Absetzbarkeit des Eigenanteils

Anrechnung der zumutbaren Belastung

Behinderten-Pauschbetrag als Alternative

medizinischer Nachweis ausreichend

kein amtsärztliches Attest notwendig

Medizinische Hilfsmittel: BFH-Urteil aus 2014

Im Jahr 2014 entschied der Bundesfinanzhof, dass Treppenlifte (im engeren Sinne) medizinische Hilfsmittel (keine Pflegehilfsmittel) sind. Dementsprechend sei es nicht notwendig, ein amtsärztliches Attest vorzulegen, um die Kosten steuerlich geltend machen zu können. Vielmehr reiche ein einfacher, beispielsweise vom Hausarzt ausgestellter Nachweis aus, um die Notwendigkeit des Lifts zu bestätigen. Auch der Zeitpunkt, zu dem dieser Nachweis ausgestellt wird, sei nicht relevant. Es müsse lediglich festgestellt werden, dass die medizinische Notwendigkeit zum Zeitpunkt des Einbaus bestand. Das Finanzgericht Münster bestätigte 2016 die Auffassung des Bundesfinanzhofes.

Rechenbeispiel

Im folgenden Beispiel legen wir Treppenlift-Kosten von 7.000 Euro zugrunde, die zu Teilen über den Zuschuss der Pflegeversicherung finanziert werden. Der/die Antragsteller/in hat in diesem Fall zwei Kinder und Einkünfte von 19.000 Euro pro Jahr. 

Treppenlift-Kosten 7.000 Euro
– Pflegekassenzuschuss (bis zu) 4.000 Euro
Eigenanteil (außergewöhnliche Belastung) 3.000 Euro

Die 3.000 Euro dürfen in diesem Beispiel als außergewöhnliche Belastung in der Einkommenssteuererklärung vermerkt werden. Davon wird das Finanzamt 3 % als zumutbare Belastung (90 Euro) abziehen. Die verbleibenden 2.910 Euro mindern damit die Steuerlast. Statt auf 19.000 Euro werden also (nur noch) auf 16.090 Euro Steuern erhoben.

Steuer-Tipp:

Sammeln Sie sämtliche über das Jahr anfallenden Kosten. So sind auch Kosten für andere barrierefreie Umbaumaßnahmen als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig.

Handwerkerkosten absetzen

Sollte es keine medizinische Notwendigkeit für den Treppenlift geben, so dürfen Sie nicht die gesamten Kosten von der Steuer absetzen. In diesem Fall akzeptiert das Finanzamt nur die Handwerkerkosten - und davon auch lediglich 20 %. Ferner ist die Steuerersparnis hier bei 1.200 Euro jährlich gedeckelt. 

Wichtig: Lassen Sie sich in diesem Fall separate Rechnungen für Lift und Einbau ausstellen - zumindest jedoch die Kosten separat in einer Rechnung aufschlüsseln. 

Treppenlift-Kosten 7.000 Euro
davon Handwerkerkosten 750 Euro
Abzugsberechtigt (20 %) 150 Euro

Tragen Sie die Handwerkerkosten auf Seite 3 des Hauptvordrucks unter "Haushaltsnahe Beschäftigungen, Dienstleistungen, Handwerkerleistungen" (Zeile 75) ein. Wichtig: Bewahren Sie sämtliche Rechnungen und Belege gut auffindbar auf, falls das Finanzamt einen Nachweis fordert. 

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Treppenlift-Preise

Was kosten Treppenlifte, welche weiterführenden Kosten gibt es und wie kann man die Kosten senken?

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Treppenlift-Einbau

Ist die Montage bei mir platzmäßig machbar und welche weiteren Voraussetzungen gibt es?

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Pflegegrad beantragen

Erfahren Sie, wie Sie einen Pflegegrad beantragen, um Leistungen von der Pflegekasse zu erhalten.

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Alle Finanzierungshilfen

Die Pflegekasse ist nicht die einzige Stelle, die einen Treppenlift direkt oder indirekt bezuschusst. 

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Gebrauchte Treppenlifte

Kann man Treppenlifte gebraucht kaufen, wie teuer sind diese und worauf muss man achten?

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Treppenlift zur Miete

Kann man Treppenlifte mieten und wenn ja: Wann lohnt sich das "Lift-Leasing"?

Treppenlift Zuschuss der Pflegekasse

Lift für schmale Treppen

Erfahren Sie, welche Modelle für besonders schmale Treppen geeignet sind.

Bis zu drei Angebote lokaler Fachfirmen anfordern!
Bis zu drei Angebote lokaler Fachfirmen anfordern!
Persönliche Beratung
Heike Bielenstedt Profil

Heike Bielenstedt
Fachberaterin Barrierefreiheit

Kostenlos anrufen:
0800 723 6054
Schreiben Sie uns.

Unsere Fachberaterinnen und Fachberater sind persönlich für Sie erreichbar. Gerne vereinbaren wir für Sie einen Vor-Ort-Termin mit unseren lokalen Partnerfirmen - natürlich nur, wenn Sie dies explizit wünschen.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

✅ gratis Beratung + kostenloses Angebot

✅ vor Ort in der gesamten Bundesrepublik

✅ neue Lifte & gewartete Gebrauchtlifte

✅ Schienen / Einbau / Montage vom Profi

✅ attraktive Finanzierungsoptionen

Scroll to Top