✅ bis zu 4.000 € p. P von der Pflegekasse
✅ weitere Finanzierungshilfen
✅ unverbindlicher Kostenvoranschlag
Treppenlift Pflegekasse - Ihr Partner für Finanzierungen für Treppenlifte
Kostenvoranschlag für Antrag
Informationen

Treppenlift Alternativen:
Alle Lösungen im Überblick

weiterlesen

Von Treppenraupe bis Homelift

Ein Treppenlift ist für gewöhnlich die günstigste Lösung, um körperlich beeinträchtigten Personen mehr Eigenständigkeit an Treppen zu ermöglichen. Doch hin und wieder kommt es vor, dass der Einbau nicht möglich ist oder sich Betroffene mehr Luxus wünschen. Auch mobile Lösungen sind gefragt.

Kostenvoranschlag anfordern

Ein Kostenvoranschlag ist in der Regel Voraussetzung, um einen Treppenlift-Zuschuss zu erhalten. Fordern Sie gleich bis zu drei Angebote lokaler Fachhändler in Ihrer Region an.

Alternativen - Heike Bielenstedt - Fachberaterin

Heike Bielenstedt
Fachberaterin Barrierefreiheit

0800 589 48 76
info@treppenlift-pflegekasse.de

Fest installierte Treppenlift-Alternativen

Einige Treppenlift-Alternativen benötigen zwar keine Schienen, werden aber dennoch fest an einer bestimmten Treppe montiert.

Hublift

Streng genommen ist der Hublift kein Treppenlift, da er ohne Schienen auskommt und parallel zur Treppe montiert wird. Der klassische Treppenlift fährt schräg die Treppe auf und ab (Treppenschrägaufzug). Der Hublift ähnelt im Prinzip einer Hebebühne und ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Außerdem kann der Senkrechtlift unabhängig von der Treppenbreite installiert werden. Es wird lediglich eine ausreichend große Stellfläche neben der Treppe benötigt.

  • Montage parallel zur Treppe
  • für Rollstühle geeignet
  • für Außen- und Innentreppen
  • neu ab 5.000 €
  • gebraucht ab 2.800 €

Aufzug (Außen- / Innenaufzug)

Während Hublifte vor allem für geringe Höhenunterschiede geeignet sind, kommen bei mehr als 180 cm Förderhöhe für gewöhnlich Aufzüge zum Einsatz. Ein Aufzug verfügt zumindest teilweise über eine geführte Aufzugskabine und mindestens zwei feste Zugangsstellen. Während private Personenaufzüge für den Innenbereich als Homelift bezeichnet werden, kennt man Modelle für den Außenbereich unter dem Begriff “Außenaufzug”. Wichtig: Für Umbaumaßnahmen im Außenbereich ist immer eine Baugenehmigung notwendig - auch bei Förderhöhen unter drei Metern. 

Außenaufzug: Infos & Angebote
  • für über 1,8 m Förderhöhe
  • Aufzug über mehrere Etagen
  • als Innen- und Außenaufzug
  • mit Kabine
  • mit oder ohne Schacht

Homelift

Homelifte zeichnen sich dadurch aus, dass sie maximal 0,15 m / s schnell fahren und damit nicht der Aufzugsrichtlinie, sondern der Maschinenrichtlinie unterliegen. Die Installation ist deutlich weniger aufwendig als die eines großen Personenaufzugs. Homelift gibt es ohne Schacht oder mit Schacht - für RollstuhlfahrerInnen oder besonders platzsparend für maximal ein bis zwei Personen.

Homelift: Infos & Angebote
  • unterliegt nicht der Aufzugsrichtlinie
  • Tragfähigkeit von bis zu 500 kg
  • Montage unabhängig von Treppenform
  • (neu) ab 18.000 Euro

Rollstuhlrampe

Bei Steigungswinkeln, die 3,5° bzw. 6% nicht überschreiten, können Rollstuhlrampen statt einem Treppenlift eingesetzt werden. Wichtig: Im öffentlichen Sektor sind die maximalen Steigungen von 6 % ohne Quergefälle gemäß DIN 18040 Barrierefreies Bauen tatsächlich einzuhalten.

  • für geringe Höhenunterschiede und Steigungen
  • perfekt für Rollstuhlfahrer
  • kostengünstig ab 250 €
  • DIN-Norm beachten

(ThyssenKrupp) Stairwalker

Der StairWalker (z. Dt. Treppenläufer) ist die Treppenlift-Alternative für alle, die beim Treppensteigen unterstützt und abgesichert werden, aber so lange wie möglich die eigene Muskulatur trainieren und eigenständig laufen möchten. Nachteil: Der Treppensteige-Assistent ist nur für gerade Treppen im Innenbereich geeignet. Hier bewältigt er Steigungswinkel zwischen 28 und 53°.

  • Unterstützung beim Treppensteigen
  • für gerade Innentreppen
  • Steigungswinkel zwischen 28 und 53°
  • mit 125 kg oder sogar bis zu 146 kg belastbar

Mobile Treppenlift-Alternativen

Lernen Sie die portablen / mobilen Alternativen zu Treppenliften kennen.

Treppenraupe / Treppensteiger

Die Treppenraupe (auch: Treppensteiger) ist eine Art “Sackkarre”, mit der Rollstuhlfahrer (oft samt Rollstuhl) selbst steile Treppen bewältigen können. Meist ist dafür jedoch eine zusätzliche Person notwendig, welche die Treppenraupe bedient. Dafür sind die Geräte jedoch offizielle als Pflegehilfsmittel klassifiziert. Damit ist die Kostenbeteiligung der Pflegekasse gesichert, auch ohne Budget vom Zuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen zu verwenden

  • neu ab 4.000 €
  • gebraucht ab 2.000 €
  • für Außen- und Innentreppen
  • Einbau an geraden Treppen

Hublift fürs Auto

Menschen mit Behinderung, die nicht selber ein Kfz führen oder auf einem normalen Sitz Platz nehmen können, müssen oft samt Rollstuhl im Fond Platz nehmen. Für den Einstieg auf die “Ladefläche” eignen sich entweder Rampen oder Hebebühnen (Hublifte für Autos). 

  • für verschieden große KFZs
  • mobil einsetzbar
  • automatische Bedienung
  • hohe Traglast

Weitere Maßnahmen als Alternative

Umzug in eine barrierefreie Immobilie als Ultima Ratio?

Ausbau der Treppe

Sollte die Treppe weder für einen Treppenlift-Einbau geeignet noch Platz für einen Aufzug (Senkrechtlift) vorhanden sein, könnte durch einen Ausbau der Treppe entsprechend benötigter Platz geschaffen werden.

Umzug in barrierefreie Immobilie

Der Umzug in eine barrierefreie Immobilie ist natürlich immer die ultima ratio. Hier eignen sich sowohl Alten- und Pflegeheime, Seniorenresidenzen, Senioren-WGs oder schlichtweg ganz “normale” Immobilien, die behinderten- und altersgerecht eingerichtet sind.

Alternativen nach Einsatzbereich

Hier sehen Sie die Treppenlift-Alternativen noch einmal übersichtlich aufgelistet.

Außenbereich

  • Außenaufzug
  • Rollstuhlrampe
  • Hublift
  • Senkrechtlift

Für Rollstühle

  • Rollstuhllift
  • Rollstuhl-Hebebühne
  • Außenaufzug
  • Hausaufzug
  • Homelift
  • Treppenraupe

Im Mietshaus

  • Personenaufzug
  • Hublift
  • Senkrechtlift
  • Außenlift
  • Außenaufzug
  • Innenaufzug

Ohne Schienen

  • Hublift
  • Senkrechtlift
  • Außenaufzug
  • Innenaufzug
  • Homelift
Pflegekassenzuschuss der AOKPflegekassenzuschuss der BarmerPflegekassenzuschuss der DAK GesundheitPflegekassenzuschuss der TK - Die TechnikerPflegekassenzuschuss der IKKPflegekassenzuschuss der KnappschaftPflegekassenzuschuss der hkk Handelskrankenkasse

Kostenlosen Rückruf anfordern






    Datenschutz gelesen und akzeptiert.

    Treppenlifte von LiftaTreppenlifte von SanimedThyssen Krupp ElevateTreppenlifte von GaraventaAccorn TreppenlifteAP Plus TreppenlifteLifton Treppenlifte

    Kostenvoranschlag:

    Voraussetzung für Zuschuss / Förderung

    In der Regel ist ein Kostenvoranschlag für einen Treppenlift Voraussetzung, um eine Förderung (beispielsweise durch die Pflegeversicherung) zu erhalten. Die Pflegekasse beteiligt sich bereits ab Pflegegrad 1 mit bis zu 4.000 Euro pro Person an einer barrierefreien Wohnraumanpassung. Pro Haushalt können sogar bis zu 16.000 Euro bezuschusst werden. Auch ohne bestehende Pflegebedürftigkeit stehen Ihnen verschieden Zuschüsse und Förderungen aus Bundes-, Landes- und Stadtebene zur Verfügung.

    Gerne beraten wir Sie kostenlos

    0800 - 589 48 76
    Mo. - Sa.: 09:00 - 19:00 Uhr
    Teaser 1 Treppenlift - Alternativen
    Teaser 2 Treppenlift - Alternativen
    Teaser 3 Treppenlift - Alternativen
    Teaser 4 Treppenlift - Alternativen
    Teaser 5 Treppenlift - Alternativen

    Alles Wichtige zu Treppenliften

    Welche Treppenlift-Arten gibt es, mit welchen Kosten muss man kalkulieren, sind gebrauchte Treppenlift günstiger als neue Modelle und ist der Einbau des Lifts überhaupt machbar? Wir klären auf: Unten finden Sie Links zu unseren wichtigsten Infoseiten.

    Lifte für jede Treppenform

    Treppenlifte können an fast jeder Treppe, unabhängig von ihrer Form und ihrem Material, verbaut werden. Dies gilt gleichermaßen für Innen- und Außentreppen in privaten, gemeinschaftlich sowie öffentlich genutzten Immobilien.

    Funktion und Komfort

    Moderne Treppenlift haben nichts mehr mit denen von vor der Jahrtausendwende zu tun. Akkubetrieb, frei wählbare Farben / Dekore, Drehsitze, klappbare Schienen, Sitze und Plattformen: Komfort und Funktion gehören bei renommierten Anbietern zum Standard.

    Treppenlift-Beratung in Ihrer Stadt

    Unsere Partnerfirmen in ganz Deutschland prüfen die Treppenlift-Machbarkeit vor Ort, erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot und unterstützen Sie bei der Beantragung von Zuschüssen und Finanzierungshilfen.

    Bis zu 3 Angebote lokaler Fachfirmen  anfordern

    Checkbox-Yes

    Erfolgreich: Wer möchte das Angebot erhalten?

    Kostenloses Infomaterial anfordern
    Ihr persönlicher Treppenlift-Experte

    Direktkontakt zu uns:
    Tel: 0800 - 589 48 76

    In 3 einfachen Schritt zu Ihrem Treppenlift ...

    01

    Kostenvoranschlag

    Lassen Sie sich in einem ersten Schritt von einer Fachfirma beraten. Den Kostenvoranschlag inkl. Montage reichen Sie dann bei Ihrer Pflegekasse ein.

    02

    Antragstellung

    Stellen Sie den Antrag auf einen Zuschuss für eine Maßnahme zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes (§ 40 Abs. 4 SGB XI) formlos bei Ihrer Versicherung.

    03

    Auftragserteilung

    Sobald die Pflegekasse Ihnen den Zuschuss zusichert, können Sie den Händler anweisen, den Auftrag auszuführen - also den Treppenlift bei Ihnen einzubauen.

    Kontakt
    Persönliche Beratung

    Treppenlift-Berater*in: Heike Bielenstedt für Alternativen

    Unsere Service-Zeiten:
    Mo bis Fr: 08:00 - 19:00 Uhr
    Samstag: 08:00 - 18:00 Uhr
    Sonntag: nach Absprache

    Heike Bielenstedt
    Fachberaterin
    Kostenlos anrufen:
    0800 - 589 48 76
    Mo. - Sa.: 09:00 - 19:00 Uhr

    Schreiben Sie uns
























      Ich habe den Datenschutz gelesen und akzeptiert.

      • gratis Beratung + kostenloses Angebot
      • vor Ort in der gesamten Bundesrepublik
      • neue Lifte & gewartete Gebrauchtlifte
      • Schienen / Einbau / Montage vom Prof
      • attraktive Finanzierungsoptionen
      Unsere Partnerfirmen
      OHR Vital Hörgeräte - Partner von Treppenlift-Pflegekasse.deSACHSEN Treppenlift - Partner von Treppenlift-Pflegekasse.deTS-Treppenlifte ist Partner von Treppenlift-Pflegekasse.detreppenlift-gebrauchte.de - Partner von Treppenlift-Pflegekasse.deHeld Heimlift - Partner der Treppenlift-Pflegekasse.de
      Unsere Partnerportale
      Partner von Treppenlift Pflegekasse: infostellepflege.deRollstuhl-Ratgeber.de ist Partner von Treppenlift-PflegekassePartner Regional HörgeräteTreppenlifte-Förderung.deBarrierefrei-Ratgeber.de
      Copyright © 2024 Treppenlift-Pflegekasse.de